Ortsgruppe Gailingen

Mit Wasser Insekten und Vögel anlocken

Eine flache Schale eignet sich als Insektentränken. Ideal wird diese mit Moos und Steinen gefüllt, damit die Insekten gut landen können.

Wer im Sommer gerne Vögel und Insekten in den Garten locken möchte, um sie aus nächster Nähe zu beobachten, der schafft dies ganz einfach durch das Bereitstellen von Wasser. Insekten, Vögel aber auch Säugetiere wie der Igel benötigen gerade in sehr trockenen Sommern Wasser. Sonst wird es schwer für sie, zu überleben.

Für Vögel werden meist Vogeltränken im Handel angeboten, in denen sie gefahrlos baden und trinken können. Wichtig ist, das dass Material nicht zu glatt ist, damit sie sich sicher fühlen und sicher darin landen können. Auch sollten Vogeltränken möglichst nur dort bereitgestellt werden, wo sich keine Katzen aufhalten. Noch besser sind erhöhte Vogeltränken, die auf einem Ständer katzensicher aufgestellt werden können. Ein Strauch oder Baum in der Nähe sorgt für Rückzugsmöglichkeiten bei Gefahr. Werden die Wasserstellen nach einigen Wochen nicht angenommen, sollte ein anderer Platz ausgewählt werden.

Nicht weniger wichtig ist Wasser für Insekten, denn Käfer, Wespen, Honigbienen und Wildbienen (zu ihnen zählen auch die beliebten Hummeln) wollen im Sommer auch ihren Durst löschen. Eine flache Schale oder ein wasserundurchlässiger Tonuntersetzer schaffen da Abhilfe. Selbst auf dem Balkon findet man da einen passenden Platz. Gefüllt wird die Schale mit kleinen Steinen und Moos. Darauf können sich die Insekten niederlassen und gelangen gut ans gewünschte Nass. Tauschen Sie das Wasser regelmäßig aus, damit sich keine Krankheitserreger ausbreiten.

Und zu guter Letzt freut sich auch der Igel über eine Wasserstelle in einer Gartenecke. Hierzu einfach das Moos und die Steine aus der Schale weglassen, und auch hier regelmäßig das Wasser austauschen. Nun warten Sie einfach ab und beobachten die Wasserstellen – wer wird wohl der erste Gast sein?

Bild und Text: Uwe Messer

 

BUND-Bestellkorb